Gottesdienst in den Altenpflegeheimen der Himmelsleiter

Ein Ort für Leib und Seele - ein Ort für Mensch, Tier und Natur!

"Ich komme!"

In unserer Gemeinde gibt es vier große Einrichtungen, in denen „alte Menschen” betreut, versorgt und gepflegt werden. Allerdings nicht alle! Es gibt auch BewohnerInnen in den Einrichtungen, die dort einfach nur leben, gerne dort ihren Ruhestand erleben und sonst noch aktiv am Leben teilnehmen und für andere Menschen da sind. Da sagt jemand so ganz nebenbei: "Ich komme!" Das klingt dann ganz selbstverständlich. Gemeint ist der Gottesdienst, der in allen vier Einrichtungen der Himmelsleiter stattfindet. In jeder geraden Kalenderwoche ist evangelischer Gottesdienst. In einigen Häusern findet in den ungeraden Kalenderwochen zur selben Zeit römisch-katholischer Gottesdienst statt. Die Menschen dort sind dankbar für die Besuche, die sie bekommen, für die Beteiligung am öffentlichen Leben, für das, was noch geht und was sie noch können. Da ist dann der Gottesdienst sehr wichtig.
In den Einrichtungen der Himmelsleiter zeigen sich auch immer wieder Gemeindeglieder, denen es nicht mehr möglich ist, am Sonntagmorgen den Gottesdienst in einer der Kirchen zu besuchen. Ihnen ist der Dienstag- oder der Freitagnachmittag der angenehmere Termin. Und wenn man es sowieso nicht weit hat und dazu noch einen Besuch machen kann, dann ist das umso besser.
„Wissen Sie“, sagen mir manche Gottesdienstbesucher, „früher, war mir das gar nicht so wichtig, was da gepredigt und gebetet wird. Heute sehe ich das anders. Es ist mir sehr wichtig und es baut mich auf. Die Schwerpunkte in meinem Leben haben sich geändert“. Ich antworte darauf: „Das dürfen Sie sich gestatten, dass man sich und seine Meinung ändert.“ Auch die Musik spielt in den Gottesdiensten eine wichtige Rolle. Sie berührt die Seele der Menschen unmittelbar. Sie verhilft der Botschaft anzukommen. Musik macht das Evangelium zum schönen Klang. Unsere Organistinnen spielen in den Häusern am Klavier und bringen manchmal eine/n Solisten mit, der auf seinem Instrument spielt. Das ist ein Highlight für die Teilnehmenden. „Bei euch ist immer schöne Musik dabei, deshalb komme ich zu euch so gerne“, bekunden viele Gottesdienstbesucher. Und wenn ihnen ein Musikstück gut gefällt, dann geben sie das unmittelbar spontan durch ihren Beifall kund. Man kann also in den Einrichtungen der Himmelsleiter höchst lebendige Gottesdienste erleben. Außerdem haben im letzten Jahr mehr als 1100 Gemeindeglieder in allen vier Einrichtungen das Heilige Abendmahl empfangen.
Die Gottesdiensttermine in den Einrichtungen werden in unserem Gemeindebrief auf derselben Seite, auf der Sie die Gemeindegottesdienste finden, regelmäßig veröffentlicht. Herzliche Einladung an die ganze Gemeinde!

Helmut Mayer, Pfarrer für die Altenheimseelsorge in der Himmelsleiter