Diakonische Sozial- und Lebensberatung – Konkrete Hilfe im Notfall

Das Motto der Herbstsammlung für die Diakonie in der Landeskirche lautet:
„Unerhört! Diese Alten“.

Wenn der Bewegungsradius schmaler wird, wenn der Freundeskreis ausdünnt, Familienmitglieder in die Ferne ziehen, dann besteht die Gefahr, dass Sorgen und Nöte gerade älterer alleinstehender Menschen ungehört verhallen. Kirche und Diakonie hören genau hin und begegnen Einsamkeit und Stille mit einer Fülle von Angeboten. Generationenübergreifende Erzählcafés bieten Gemeinschaft, Nachbarschaftshilfen ermöglichen ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden, finanzielle Einzelfallhilfen überbrücken schnell und unbürokratisch Engpässe. „Er weckt mich alle Morgen, er weckt mir das Ohr, dass ich höre wie Jünger hören. Gott der Herr hat mir das Ohr geöffnet.“ (Jesaja 50, 4 – 5). Die Diakonie hört und handelt, damit auch ältere Menschen mit ihren Sorgen und Bedürfnissen nicht unerhört am Rand stehen müssen. Helfen auch Sie mit Ihrer Fürbitte und Ihrer Spende dabei, diese und weitere diakonische Aufgaben nachhaltig zu unterstützen. Die Kreisdiakoniestelle Stuttgart-Zuffenhausen kann hier, ganz in Ihrer Nähe, helfen.

Wir sind jedoch auf Spenden angewiesen, damit wir genügend Hilfe leisten können. Spenden Sie unter dem Stichwort: DiakonieWueOkt. 25% ihrer Spende gehen davon direkt an die Kreisdiakoniestelle Zuffenhausen und 75% an das Diakonische Werk für alle Aufgaben in der Diakonie.

IBAN der Kreisdiakoniestelle: DE50600501010002530080 SOLADEST600

Kontakt:  Kreisdiakoniestelle Zuffenhausen