25 Jahren ein "Zuhause auf Zeit": Vesperkirche Stuttgart 2019

Am 13. Januar 2019 startet die Vesperkirche Stuttgart mit einem festlichen Gottesdienst in ihre 25. Saison. „Gemeinsam an einem Tisch“ – so das diesjährige Motto – sitzen dann alle VesperkirchenbesucherINNEN in der Stuttgarter Leonhardskirche bis zum 2. März 2019.
Damit täglich von 9:00 bis 16:15 Uhr gemeinsam gesessen und gegessen werden kann, werden die Kirchenbänke ausgetauscht und dafür Tische und Stühle aufgestellt...

Obdachlose und RentnerINNEN unterhalten sich dann mit ArbeitnehmerINNEN. BezieherINNEN von Hartz-IV oder Armutsflüchtlinge kommen hier beim gemeinsamen Mittagstisch zusammen oder wärmen sich in der Kirche auf.
Der Tag in der Vesperkirche Stuttgart beginnt um 9:00 Uhr mit heißem Kaffee oder Tee. An manchen Tischen wird Schach gespielt oder angeregt diskutiert. Ab 11:30 Uhr werden täglich zwischen 500 und 700 warme Mahlzeiten an die Gäste ausgegeben. Zudem kümmern sich täglich ehrenamtliche Ärzte um offene Wunden, grippale Infekte oder Schmerzen. Einmal in der Woche sorgt ein Friseur-Team für einen frischen Haarschnitt. Und dann gibt es während der Vesperkirchenzeit Gelegenheit für viele seelsorgerische Gespräche. Der Tag in der Vesperkirche Stuttgart endet am späten Nachmittag mit einer Andacht und der Verteilung der „Vesperbeutel“.
Sonntags, ab 16:00 Uhr, heißt es in der Leonhardskirche: "Kultur in der Vesperkirche". Den Gästen wird dank der Unterstützung namhafter KünstlerINNEN ein buntes Programm an Musik und Lesungen geboten – einfach mal zwanglos Kultur genießen!
„Ja, wir blicken dankbar, aber auch nachdenklich auf die 24 Jahre Vesperkirche Stuttgart zurück. Dankbar für die Jahre der Gemeinschaft in der Vesperkirche, für das große Engagement der Ehren- und Hauptamtlichen, die das Projekt erst ermöglichten. Aber eben auch nachdenklich. Die Armut in unserer reichen Gesellschaft ist in den vergangenen 24 Jahren nicht kleiner geworden. Darum wollen wir auch im 25. Vesperkirchenjahr wieder ein politisches Format veranstalten“, so Diakoniepfarrerin Gabriele Ehrmann.
Grundsätzlich steht die Vesperkirche Stuttgart für alle offen, um zu essen, sich zu begegnen, Hilfe in Anspruch zu nehmen oder auch um das Kulturprogramm zu genießen.

Wie Sie helfen können?
Die Vesperkirche Stuttgart finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Dafür werden jedes Jahr 300.000 Euro benötigt.

Spendenkonto der Vesperkirche Stuttgart
IBAN: DE05 6005 0101 0002 4648 33
BIC: SOLADEST600

Für jede Spende wird eine Zuwendungsbestätigung ausgestellt. Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Adresse beim Onlinebanking oder auf dem Überweisungsträger an.
Wenn Sie gerne mitarbeiten möchten, z. B. bei der Ausgabe der Mittagessen oder der Vorbereitung und Verteilung der „Vesperbeutel“, sind Sie uns herzlich willkommen.

Kontakt
Evangelischer Kirchenkreis Stuttgart
Diakoniepfarrerin Gabriele Ehrmann
Pfarrstraße 1
70182 Stuttgart
Telefon: 0711 / 469 089 10
E-Mail: diakoniepfarramt.stuttgart@elkw.de

Weitere Informationen zur Vesperkirche Stuttgart finden Sie unter www.vesperkirche.de.