Herzlich willkommen
bei der Evangelischen Kirchengemeinde Himmelsleiter Stuttgart

Die Kirchengemeinde Himmelsleiter Stuttgart ist noch jung – am 1. Januar 2013 ist sie aus dem Zusammenschluss der Kirchengemeinden Rot, Freiberg und Mönchfeld entstanden.

Die Menschen, die hier leben, sind eine bunte Mischung: alteingesessene Stuttgarter und Zugezogene, Flüchtlinge und Heimatvertriebene, Spätaussiedler und Menschen aus der ganzen Welt mit vielfältigen Kulturen und Religionen.

Die Stadtbahn U7 verbindet die drei Gemeindeteile und hat eine Haltestelle, die den gleichen Namen trägt wie die Kirchengemeinde: "Himmelsleiter". Der Name erinnert an den steilen Weg, der vom Tal des Feuerbachs hinauf auf den Höhenrücken führt, und an die Geschichte aus der Bibel (1.Buch Mose, Kapitel 28), in der Jakob im Traum eine Leiter sieht, die von der Erde bis zum Himmel reicht.

Machen Sie sich auf Entdeckungsreise durch die Himmelsleiter und lassen Sie sich einladen zu unseren Gottesdiensten und Angeboten!

 

 

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuelle Meldungen

Himmelsleiter wirkt mit beim Ersten Stuttgarter Kirchenkreistag

Heiter, anregend und beziehungsreich soll es zugehen beim ersten Stuttgarter Kirchenkreistag. Er steht unter dem Motto „Aus heiterem Himmel“. Das Gefühl der Verbundenheit der 63 Gemeinden des Kirchenkreises soll gestärkt und „Best Practice“ ausgetauscht werden.

mehr

Schuldnerberatung

In der Oase in Rot , Auricher Str. 34, gibt es seit letztem Jahr am Donnerstag von 10:00 - 12:00 Uhr eine kostenlose Schuldnerberatung bei Herrn Kamer:

"Beratung bei Geldproblemen und Schulden"

mehr

Gemeindebrief-Austräger gesucht

Für den Bereich Fleiner Str. , Haldenrainstr. 139-183 und Sersheimer Str. 4-31 suchen wir eine/n Austräger/in. Wenn Sie gerne spazieren gehen und für uns alles 2 Monate den Gemeindebrief austragen möchten, melden Sie sich bitte im Gemeindebüro Himmelsleiter-West, Tel.: 0711/ 840 26 00.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Pfarrer statt Weltmeister

    Die Fußballweltmeisterschaft hat er wirklich nur ganz knapp verpasst. Hätten seine Eltern ihn damals kicken lassen und nicht zum Geige spielen verdonnert, hätte der heutige Rundfunkpfarrer mehr als nur Pflichtspiel in seiner Karriere absolviert. Ein Halbzeitpausenfüller von Andreas Koch.

    mehr

  • „Die Angst ist das Schlimmste“

    In Deutschland wurden vergangenes Jahr 5,76 Millionen Straftaten begangen. Viele Opfer leiden noch lange unter den Folgen. Im Gespräch mit Tätern können sie das Geschehene bei dem Projekt „Opfer und Täter im Gespräch“ im Seehaus Leonberg aufarbeiten und diese mit ihren Gefühlen konfrontieren.

    mehr

  • Das pure Leben

    „Im Verwaltungsrecht ist das Leben pur abgebildet, freilich übersetzt in die Sprache rechtlicher Regeln.“ Das sagt Dr. Rüdiger Albrecht. Er ist Vorsitzender Richter des Kirchlichen Verwaltungsgerichts der Landeskirche im Ehrenamt. Stephan Braun hat mit ihm gesprochen.

    mehr