Kirchengemeinderat

Die Mitglieder der Ortskirchlichen Verwaltung beim Gottesdienst zum Fusionsfest

Verabschiedung von Mitgliedern der ortskirchlichen Verwaltung und Einsetzung des neuen Kirchengemeinderats am 12. Januar 2014

Mit einem feierlichen Einzug der Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte sowie der Pfarrerinnen und Pfarrer in die Auferstehungskirche begann am Sonntag, den 12. Januar, der Festgottesdienst, in dem die ausscheidenden Mitglieder der ortskirchlichen Verwaltung verabschiedet und der am 1. Advent 2013 gewählte Kirchengemeinderat in sein Amt eingeführt worden sind.

Pfarrerin Reiner-Friedrich bedankte sich im Namen der Kirchengemeinde bei den Mitgliedern, die in den vergangenen sechs Jahren im Kirchengemeinderat aktiv waren und jetzt ihren Dienst beendet hatten. Es sind: Ulrike Bohn, Klaus Büchner, Martin Eckert, Tilmann Gruner, Ursula Kauffmann, Annette Mauser, Yohannes Mebrahtu, Claudia Metzner, Agneta Teutschlender.

Pfarrer Bohnet hatte als geschäftsführender Pfarrer die Aufgabe, den von der Gemeinde gewählten Kirchengemeinderat in sein Amt einzusetzen. Aus der ortskirchlichen Verwaltung machen im Gremium weiter: Ursula Bolay, Jürgen Endriß, Matthias Kahl, Gabriele Luth, Heike Montini, Gerda Müller, Klaus Felix Müller, Marion Nasser, Wilma Romeis, Gerhard Stähler. Neu hinzugekommen sind: Gerwin Fanta und Andreas Huisel.

Der Gottesdienst wurde liturgisch gestaltet von Pfarrerin Jutta Maier und Pfarrer Helmut Mayer. Der Chor der Himmelsleiter unter der Leitung von Frau Heller bereicherte den stimmigen Gottesdienst mit schwungvollen Liedern. Beim anschließenden Stehempfang war Gelegenheit zur persönlichen Begegnung und Zeit fürs Gespräch.